Inspiration ⇨

09.09.2021
3/2021

Das gesetzliche Ziel von 20 Prozent Frauen in den Geschäftsleitungen von Schweizer Unternehmen dürfte bis 2030 erreicht werden, sagt der Schillingreport 2021.  

Anzeige

Ein Drittel mehr Frauen in Geschäftsleitungen

In seinem jährlichen Report frohlockt Guido Schilling: Die gesetzliche Diversifizierung der Unternehmen, die bis 2030 20 Prozent weibliche Geschäftsleitungsmitglieder umfassen muss, werde problemlos erreicht: Denn im Jahr 2020 hat der Anteil an Frauen in den Geschäftsleitungen der in seiner jährlichen Studie erfassten rund 145 Unternehmen um fast einen Drittel zugenommen und liegt nun bei 13 Prozent. Dabei ist zu beachten, dass die gesamte Belegschaft nicht zur Hälfte, sondern zu etwas mehr als einem Drittel aus Frauen besteht. Inzwischen findet sich auch in neun von zehn Verwaltungsräten mindestens eine Frau, meldet der Schillingreport. Und sieben Prozent der Verwaltungsratspräsidien sind in Frauenhand.