Inspiration ⇨

03.03.2022
1/2022

Die Schweiz gilt als eines der Länder mit dem höchsten Lebensstandard der Welt. Aber wie sehen die Bewohner*innen das? Die ETH Zürich erforscht jährlich die sicherheitspolitische Meinungsbildung in der Schweiz. Es zeigt sich, dass im Pandemiejahr 2021 das Vertrauen insgesamt leicht gestiegen ist und besonders der Bundesrat und die Wissenschaft Prozentpunkte gutmachen konnten. 

Anzeige

Bundesrat und Wissenschaft gewinnen Vertrauen

Die Kennzahlen bezeichnen die durchschnittliche Antwort der 1228 befragten Personen auf die Frage, wie gross ihr Vertrauen zum jeweiligen Subjekt auf einer Skala von 1 bis 10 sei. Die Skala in der grafischen Darstellung startet bei 4 von 10. Die Studie wird jährlich von der Militärakademie (MILAK) an der ETH Zürich und dem Center for Security Studies (CSS), ETH Zürich, durchgeführt und von den Professoren Tibor Szvircsev Tresch und Andreas Wenger herausgegeben. Sicherheit 2021